• en
  • fr
  • es

TransMontaigne

Ein US-amerikanisches Rohöl-Transportunternehmen mit Hauptsitz in Denver, Colorado, optimiert Geschäftsabläufe mit elektronischem Ticketing

TransMontaigne Partners, L.P. ist ein äußerst erfolgreiches Terminal-Serviceunternehmen, das über eine Master Limited Partnership Produkttransporte anbietet. Das Unternehmen versorgt Distributoren und Vermarkter von leichten und schweren raffinierten Erdölprodukten, Rohöl, Chemikalien, Düngern und sonstigen Flüssigprodukten mit einer integrierten Terminalnutzung sowie Lagerungs- und Transportleistungen.

TransMontaigne ist führender Anbieter bei der Lagerung und dem Transport von Benzin und verschiedenen Diesel-Kraftstoffen, Heizöl und Flugzeugtreibstoff. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Denver, Colorado und verfügt über beeindruckende regionale Einrichtungen in fünf geographischen Gebieten der USA, in denen sich mehr als 40 Produkt-Lagerterminals befinden.

Herausforderung

Durch die Expansion von TransMontaigne in die Rohöldistribution erkannte das Unternehmen, dass für erfolgreiche Geschäfte effizientere Abläufe erforderlich sind. „Als wir 2010 mit der Expansion in den Rohölsektor begannen, erkannte unser Management die unbedingte Notwendigkeit der Workflow-Automatisierung“, sagt Kathy Pineda-Wondero, Senior Accountant für Rohöl bei TransMontaigne.

Die Bewältigung der täglichen Herausforderungen in einem sich rasant ändernden Geschäftsumfeld kann sich auch für das fortschrittlichste Unternehmen als anspruchsvolle Aufgabe erweisen. In einer so dynamischen Branche wie der Vermarkung, Förderung und dem Transport von Rohöl können zuverlässige Systeme für automatisierte Geschäftsabläufe, in denen Informationen auf eine pünktliche, genaue und effiziente Art und Weise erfasst und verarbeitet werden, den Unterschied zwischen finanzieller Ertragskraft und finanziellem Verlust darstellen.

Ziele

  • Abgleich von Systemen und Prozessen mit den allgemeinen strategischen Geschäftszielen
  • Datenzugänglichkeit zwecks Reduzierung der Reaktionszeit auf gewünschte Auskünfte
  • Rationalisierung von Abläufen, um das Geschäftswachstum ohne anteiligen Mehraufwand zu unterstützen
  • Zusätzliche Möglichkeit, Kunden und Lieferanten wichtige Informationen zur Verfügung zu stellen
  • Stärkung von Dritt-Transporteuren mit mordernster Technik für elektronisches Ticketing

Realisierte Lösung

WellSite, die anpassungsfähige Lösung zur Außendienstautomatisierung, die von TouchStar speziell für den Upstream-Bereich der Erdölindustrie entwickelt wurde, wurde von TransMontaigne für die Automatisierung jener papierintensiven Prozesse gewählt, anhand derer Rohöltransporteure die an den Förderstellen abgeholten Produktmengen sowie die entsprechende Entladung an den Einspritzpunkten der Pipelines protokollieren mussten. „Wir haben uns an TouchStar gewendet, weil das Unternehmen führender Anbieter von Mobilitätssoftwaresystemen für Firmen in der Öl- und Gasindustrie ist“, fügt Pineda-Wondero hinzu.

WellSite bewältigt die allgemeinen Herausforderungen, indem es die Ticketprozesse an Förderstellen und Pipeline-Einspritzpunkten automatisiert und eine vor Ort stattfindende Erfassung von essentiellen Daten ermöglicht. Diese Daten werden über Nacht verladen und direkt in das Backoffice-System von TransMontaigne importiert. Dadurch reduzieren sich zeitliche Verzögerungen von Tagen auf Stunden. Außerdem werden Streckeninformationen gespeichert und täglich aktualisiert, sämtliche Volumen- und Mengenberechnungen durchgeführt und handschriftlich erstellte Tickets durch einen fahrzeugseitigen Ticket-Hochgeschwindigkeitsdrucker ersetzt.

Ergebnisse

TransMontaigne konnte bereits kurz nach der Einführung des Systems Ergebnisse verzeichnen, die alle Erwartungen übertrafen. „Wir gingen davon aus, dass wir jeden Monat in der Lage sein werden, ungefähr 2.500 Tickes zu verarbeiten. Obwohl das Verfahren noch neu ist, haben wir im vergangenen Monat tatsächlich schon 3.525 Tickets verarbeitet, waren an 5 Pipelines und haben 100 Schienenfahrzeuge betrieben – und das mit dem gleichen Personal“, sagt Pineda-Wondero. „Unsere Fahrer lieben die elektronsiche Ticketerstellung, unser Abrechnungspersonal im Backoffice schätzt die Genauigkeit und Sichtbarkeit der Daten und das Management profitiert vom sofortigen Feedback an die Vermarkter. Und was ebenso wichtig ist: Unsere Kunden nehmen dies als Mehrwert auf.“

Zurück zur Fallstudienübersicht

Planen Sie
eine Demo

Kontaktieren Sie TouchStar

Laden Sie die Fallstudie

Hier erfahren Sie, wie TransMontaigne optimiert Geschäftsprozesse mit elektronischen Ticketing

Nachladen

Schedule a Demo