• fr
  • es

Amalgamated Pest Control

Australiens größtes Privatunternehmen für Schädlingsbekämpfung optimiert seinen Cashflow mit ServiCE-Software

Mit mehr als 80 Jahren Erfahrung in der australischen Ungezieferbekämpfung hat sich Amalgamated Pest Control zu dem größten Privatunternehmen für Schädlingsbekämpfung des Landes entwickelt. Die APC-Gruppe beschäftigt in ihrem Einsatzgebiet, das Australien und mehrere pazifische Inselstaaten umfasst, mehr als 500 Angestellte, die im Außendienst und im Hintergrund agieren, um sowohl Geschäfts- als auch Privatkunden mit Leistungen rund um Schädlingsbekämpfung und Schädlingsmanagement zu versorgen.

Herausforderung

Für Amalgamated Pest Control ist wahrer Kundenservice dann erreicht, wenn Kunden auf bequeme und zugängliche Art und Weise mit Lösungen für aktuelle und etwaige zukünftige Schädlingsprobleme versorgt werden und die Dienstleistungsebene zu den individuellen Bedürfnissen eines Kunden passt.

Unter Beachtung dieses zentralen Wertes und einem zunehmend regulierten Schädlingsbekämpfungsumfeld hat Amalgamated ein papierbasiertes Aufzeichnungssystem für seine Termitenkunden eingeführt. Mick Farr, Geschäftsführer bei APC, erklärt: „Wir konnten zwar wesentliche Vorteile für unsere Kunden erkennen, jedoch übertrug das System diese Vorteile nicht unmittelbar auf andere Aspekte unseres Geschäfts. Darüber hinaus bringen papierbasierte Systeme ihre ganz eigenen Herausforderungen mit sich, weil beispielsweise bei jeder neuen regulatorischen Anforderung auch neue Formulare erstellt werden müssen.“

Die Herausforderungen, mit denen sich APC konfrontiert sah, führten letztendlich dazu, dass sich das Unternehmen über die bestehenden Möglichkeiten einer Software für die Schädlingsbekämpfungsbranche erkundigte, die eine elektronische Außendienstlösung erschaffen würde, die für Kunden und Angestellte gleichermaßen funktioniert.

Ziele

  • Einführung einer Software für die Schädlingsbekämpfungsbranche, von der sowohl die Kunden als auch die Firma selbst profitieren
  • Rationalisierung von Außendienstprotokollen, Disposition und Kundenmanagement
  • Einfache Anpassung an regulatorische Änderungen
  • Einbindung von vor Ort erfolgenden Zahlungen zwecks schnellerer Zahlungsabwicklung

Realisierte Lösung

APC hat sich für die TouchStar ServiCE-Lösung entschieden und seine Außendienstmitarbeiter mit einem mobilen EDV-System ausgestattet, das dem neuesten Stand der Technik entspricht. Diese unternehmensweit umgesetzte Initiative ist ein bedeutender strategischer Schritt bei dem Engagement der Firma, auch weiterhin Branchenführer im Bereich Forschung und fachlicher Kompetenz zu bleiben.

„Insgesamt wussten wir, dass wir bei der Bewältigung dieser Herausforderungen von einer mobilen EDV-Lösung deutlich profitieren würden und dass diese unsere Servicetechniker vor Ort dabei unterstützen würde, unseren Kunden Dienstleistungen auf höchstem Niveau zu bieten“, sagt Farr. „Wir haben uns für TouchStar entschieden, da das Unternehmen ein gründliches Verständnis der branchenspezifischen Bedürfnisse gezeigt hat, die technischen Aspekte einer mobilen EDV-Lösung kannte und sich als ausgezeichneter und kooperativer Partner bei diesem Prozess erwiesen hat.“ APC hat außerdem eine mobile Zahlungslösung umgesetzt, mit deren Hilfe das Außendienst-Team nach Erbringung der Dienstleistung Zahlungen direkt vor Ort abwickeln kann.

Ergebnisse

Bisher wurden die mobilen Geräte bereits von 300 Außendienstmitarbeitern effektiv eingesetzt. Die Automatisierungstechnologie innerhalb der Field Service Software – von detaillierter Datenerfassung, Aufzeichnungserstellung und Reporting bis hin zu Rechnungserstellung und Inspektionen – in Kombination mit der mobilen Zahlungssoftware von Mint Wireless Limited konnte sowohl die Produktivität als auch den Cashflow optimieren.

„Durch die mobile EDV-Lösung haben unsere Servicetechniker im Außendienst die Möglichkeit, unseren Kunden Dienstleistungen auf höchstem Niveau zu liefern. Außerdem schafft sie Prozessvorteile, indem papierbasierte Systeme komplett abgeschafft werden“, erklärt Farr. „Indem wir unsere bereits bewährte ServiCE-Lösung um die Kartenzahlungsfunktion ergänzen, werden wir unseren Cashflow ohne Zweifel verbessern und unseren Kunden alle zur Verfügung stehenden Kartenzahlungsoptionen anbieten können.“

Zurück zur Fallstudienübersicht

Haben Sie
Fragen zu
ServiCE?

Kontaktieren Sie TouchStar

Laden Sie die Fallstudie

Hier erfahren Sie, wie Amalgamated Schädlingsbekämpfung verbessert Cashflow mit ServiCE-Software

Nachladen

Schedule a Demo